Personal History

integrative und interdisziplinäre Befähigung

Meine interdisziplinären gewerblichen und akademischen Ausbildungen in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Recht sowie meine psychologische wissenschaftliche Tätigkeit befähigen mich im besonderen Maße die integrativen als auch interdisziplinären Anforderungen eines Projektentwicklers zu erfüllen.

Ausbildung

SCHULAUSBILDUNG

Hauptschule
Berufsfachschule Elektrotechnik / allg. Fachoberschulreife
Abendgymnasium Lippstadt / allg. Hochschulreife
GEWERBLICHE AUSBILDUNG
Ausbildung zum Betriebsschlosser
» Nixdorf Computer AG
» Trainee-Ausbildung
» Firmeneigene Berufsschule
GEWERBLICHE AUSBILDUNG
mehrjährige Tätigkeit als Betriebsschlosser
» Nixdorf Computer AG
» Leiterplattenfertigung

PROMOTION

  • Derzeit Forschungstätigkeit über die wertorientierte Projektentwicklung
  • und Vorbereitung der Promotion.

STUDIUM

ERSTSTUDIUM

Wirtschaftsingenieurwesen
Universität Paderborn
» Schwerpunkte im Bereich Maschinenbau:
  Fertigungstechnik, Kunststofftechnik
» Schwerpunkte im Bereich Betriebswirtschaftslehre:
   Produktionswirtschaft, Unternehmensorganisation,
» Schwerpunkt im Integrationsbereich:
  Fabrikplanung
Studienarbeiten
» Total Qualität Management (TQM)
» Umweltanforderungen und Unternehmensstrukturen
Tutortätigkeit
» Institut ´Personal und Organisation´
» Menschliche Arbeit im Betrieb
praxisbezogene Diplomarbeit
Lahmeyer-International / GWK-Ingenieure / Mannheim
» Ziel der Arbeit:
   Integration der Umwelt- und Versicherungsaudits
» Thema:
   Umweltbetriebsprüfung und Umwelthaftung - Neue  
   Umweltmanagementanforderungen an Unternehmen

AUFBAUSTUDIUM

Energie- und Umweltmanagement
Technische Universität (TU) Berlin
» Energie- und Umweltanalysen
» Energieeffizienz bei Maschinen u. Gebäuden
» energetische Städteplanung
» Auslegung erneuerbarer Energiesysteme
» spezielle Managementsysteme und Geschäftsprozesse
Abschlussarbeit:
Energietechnische und energiewirtschaftliche Untersuchung bei der Schering AG in Berlin

SPEZIALKENNTNISSE

FABRIKPLANUNG

  • » Die Planung von 'Fabriken auf die grüne Wiese' war eines meiner Studienschwerpunkte
  • » die Planung und Projektierung von Energieanlagen (Windparks, Solarparks) stellt letztlich nichts anderes dar, als die Planung einer 'Energiefabrik'
  • ENTSCHEIDUNGSTHEORIE
  • » mit der Fragestellung, wie eine Entscheidung getroffen wird, habe ich mich bereits im Studium wissenschaftlich auseinander gesetzt
  • » die so gewonnenen Erkenntnisse sind in die ´Methodik der wertorientierten Projektentwicklung´ eingeflossen
  • INTEGRATIONSMANAGEMENT
  • » Produktionsintegrierter Umweltschutz (Umweltcontrolling, Störfallmanagement sowie Notfallschutzorganisation)
  • » Verknüpfung von Umwelt- mit Qualitäts-Managementsystemen

ORGANISATION & MANAGEMENT

  • » Aufbau eines Umweltschutzhandbuches
  • » Führen und Organisieren mit Qualität
  • » Mitgliedschaft im internationalen Expertenkreis für Umweltmanagement
  • KUNSTSTOFFTECHNIK
  • » die Herstellung und Verarbeitung von Kunststoffen war ebenfalls einer meiner Studienschwerpunkte
  • » diese Kenntnisse habe ich über Jahre bereits in der Windenergie (Rotorblätter) und Photovoltaik (Modulfertigung) anwenden können

REFA-GRUNDAUSBILDUNG

  • » ARBEITSGESTALTUNG:
  • das Schaffen eines aufgabengerechten, möglichst optimalen Zusammenwirkens von arbeitenden Menschen, Betriebsmitteln und Arbeitsgegenständen durch zweckmäßige Organisation von Arbeitssystemen unter Beachtung der menschlichen Leistungsfähigkeit und Bedürfnisse.
  • » BETRIEBSORGANISATION:
  • umfasst die Planung, Gestaltung und Steuerung von Arbeitssystemen einschließlich der dazu erforderlichen Datenermittlung mit dem Ziel der Schaffung eines wirtschaftlichen und humanen Betriebsgeschehens

ZERTIFIZIERTER BETRIEBSBEAUFTRAGTER

  • in den Bereichen
  • » Immissionsschutz
  • » Gewässerschutz
  • » Abfallwirtschaft

KENNTNISSE IN SPEZIELLEN UMWELTBEREICHEN

  • » Thermische Abfallentsorgung in Kombinationsverfahren
  • » Regelung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes
  • » Aufbereitung und Entsorgung von Prozess- und Industrieabwässer mit Kombinationsverfahren
  • » Asbestsanierung von Immobilien in der Schweiz und Deutschland