Value-Based-Development

WERTORIENTIERTE PROJEKTENTWICKLUNG

Hotels sind in mehrfacher Hinsicht komplexe Gebilde. Komplexität lässt sich nur durch Strukturierung durchdringen. Dazu verwenden wir eine aus der Systemtheorie und dem Projektmanagement abgeleitete interdisziplinäre Methodik, bei welcher die Wertsteigerung jeder Projektphase nicht nur systematisch verfolgt wird, sondern auch monetär beweisbar ist.

 

Diese von uns über die vergangenen 25 Jahre unter Einbindung wissenschaftlich anerkannter Methoden und Instrumente wertorientierte Projektentwicklung ist einzigartig; ebenso wie unsere Fähigkeit die geschaffenen Werte, auch wenn sie immateriell sind, in jeder Phase des Projektes monetär zu bewerten.

 

Bereits die nachstehende Grafik macht deutlich, dass die wichtigsten Entscheidungen in der frühen Projektphase getroffen werden. Deshalb ist es unerlässlich den zukünftigen Hotel-Betreiber frühzeitig in das Projekt einzubeziehen.

Einfluss auf Kosten und Erträge in der frühen Projektphase
Einfluss auf Kosten und Erträge in der frühen Projektphase

PROJEKTIEREN

Die architektonische Leistung ersetzt nicht die Projektierung.

 

Bereits in der frühen Phase der Projektierung werden die Baukosten bestimmt.

 

Auch der Ertrag des Hotel-Betriebs und somit der Wert der Hotel-Immobilie werden bereits in der frühen Projektphase bestimmt.

 

Bauen

Es gilt der Grundsatz "Gut geplant ist halb gebaut".

 

Durch die systematische Reduzierung der Komplexität  werden die Baurisiken vermindert.

 

Das Einhalten der Budgets sind bereits aufgrund der Wertorientierung  unserer wichtigstes Qualitäts-merkmal.

 

BETREIBEN

Unser Credo lautet "Die Architektur folgt der Idee".

 

Die Projektierung berücksichtigt deshalb bei uns im besonderen Maße die zukünftigen Anforderungen des Hotel-Betriebs.

 

Deshalb begleiten wir das Hotel auch nach der Eröffnung.